sehen ist mehr


Über 80% unserer Sinneseindrücke nehmen wir über die Augen wahr. Ahnen Sie, was für ein leistungsfähiges System dafür am Werk sein muss?

Sehen ist dabei viel mehr als Sehschärfe

Von ebenso großer Bedeutung ist das Zusammenspiel beider Augen, ihre Fähigkeit, sich ständig auf neue Anforderungen einzustellen bis hin zur richtigen Verarbeitung des Gesehenen im Gehirn. Diese Fertigkeiten sind uns nicht in die Wiege gelegt. Wir durchlaufen erst einen hochkomplexen Lernprozess, der sich bis ins Erwachsenenalter erstreckt.

 

Manchmal gerät dieser empfindliche Prozess aus dem Gleichgewicht. Sehfähigkeiten werden dann nicht wie vorgesehen angelegt oder gehen wieder verloren. Die Ursachen sind sehr vielschichtig. Sie reichen von Störungen in der frühkindlichen Entwicklung über falsche Körperhaltungen, einseitige Belastungen bis zu Unfällen oder Erkrankungen.

 

Die üblichen Sehtests konzentrieren sich auf die Messung der Sehschärfe. Entspricht diese der Norm, werden die Augen meistens als Ursache für Beschwerden wie z.B. Kopfschmerzen/Migräne, Müdigkeit, mangelnde KJonzentrationsfähigkeit oder Lern-/Leseprobleme ausgeschlossen. Dabei kann bei einer hohen Sehschärfe z.B. gleichzeitig eine ungenügende Koordination der Augen beim Sehen in der Nähe vorliegen. Die Sehverarbeitung wird dann zur Kraftanstrengung und verursacht Beschwerden.

Funktionaloptometrie als Basis des Visualtrainings

Die Funtionaloptometrie begreift Sehen als das, was es ist - als Wahrnehmungsprozess des Gehirns anstatt nur als "technischen Abbildungsvorgang im Auge". Sie bezieht sämtliche Kriterien, die das Sehen beeinflussen, mit ein.

 

Um für Sie oder Ihr Kind einen Weg individueller optimaler Sehfähigkeit zu finden, führe ich eine umfangreiche, weltweit standardisierte Analyse aller Sehfunktionen durch, dich ich bei Kindern immer und bei Erwachsenen in besonderen Situationen durch Entwicklungsteste ergänze.

 

Zeigen sich Einschränkungen in den Sehfunktionen, biete ich Ihnen die Möglichkeit, mit einem individuellen optometrischen Visualtraining Ihre Fähigkeiten schrittweise aufzubauen. Sie üben dafür täglich zuhause (Zeitaufwand etwa 15 Minuten). In einem Abstand von 14 bis max. 30 Tagen arbeiten wir für eine Stunde in meiner Praxis an Ihren Fortschritten. Regelmäßige Tests dokumentieren Ihren Trainingserfolg.

 

Ziel des Visualtrainings ist es, alle Sehfunktionen auf eine neue, effektive Basis zu stellen und so die Belastbarkeit Ihres Sehsystems (wieder) herzustellen, Beschwerden zu beseitigen und die allgemeine Leistungsfähigkeit zu steigern.

Grundlage meiner Arbeit ist immer eine augenärztliche Untersuchung, um pathologische Ursachen auszuschließen.

Für wen eignet sich Visualtraining?

steigende Fehlsichtigkeiten

Anstrengungsbeschwerden beim Sehen

Kopfschmerzen